Reisewetter, Wetter aktuell


Wettervorhersage und Wetterbericht



Gesundheit


Die Wissenschaft versucht bereits seit längerem die jeweils messbaren, einfachen, so genannten klassischen meteorologischen Elemente mit Befindensschwankungen oder Krankheiten in Verbindung zu bringen.

Zu den Untersuchten Bedingungen gehören Luftdruck, Temperatur, Windstärke, Feuchte, Niederschlagsmenge und Bewölkungsgrad. Untersucht wurden auch die Luftionen, elektrische Ladungen in der Luft, die niederfrequenten elektromagnetischen Strahlungen und auch kurzfristige atmosphärischen Druckschwankungen.

Fast alle Menschen kennen den Einfluss des Wetters auf ihr Gemüt:

Bei Sonnenschein und einer stabilen Hochdruck-Wetterlage fühlen wir uns, voller Energie; bei nasskaltem Wetter und trübem Himmel, einer Tiefdruck oder Inversionswetterlage, sackt die Stimmung schnell auf den Nullpunkt.

Ist Wetterfühligkeit eine Zivilisationskrankheit?

Reisewetter / Gesundheit :
Hat das Wetter nun Auswirkungen auf unsere Gesundheit? Die Mehrzahl der Untersuchungsbefunde lieferte unsichere, fragliche oder nicht zufrieden stellende Ergebnisse. Einzelne Faktoren spielen bei unterschiedlichen Menschen wohl eine oft entscheidende Rolle, so macht sich z.B. Schwüle bei Herz-Kreislauf-Krankheiten für die Betroffenen sehr unangenehm bemerkbar, die Wirkung des gesamten Wetterkomplexes auf den Menschen und dessen Organismus bewegt sich jedoch im Spekulativen Bereich.

Die Wissenschaftler nehmen an, dass unser vegetatives Nervensystem die Wetterreize wie eine Antenne aufnimmt. Wie diese Wetterreize dann im Detail wirken, ist jedoch leider noch weitgehend unbekannt. Eine wichtige Schlüsselrolle sollen die kleinen und häufigen Druckschwankungen spielen, die immer dann auftreten, wenn verschiedene Luftmassen im Bereich der Warm- und Kaltfronten übereinander gleiten. Vermutlich spielen auch die elektrischen Ladungen eine Rolle , die bei Luftmassentransporten und -überlagerungen erzeugt oder verschoben werden.

Nach den Forschungen wurde jedenfalls bekannt, dass auch vollklimatisierte Räume nicht gegen Wetterbeschwerden Schutz bieten. Wichtig ist auch zu wissen, dass Wetterfühligkeit in anderen Ländern sehr viel weniger bekannt ist. Die Vermutung liegt nahe, dass Wetterbeschwerden viel mit der modernen Lebensführung zu tun haben und auf jeden Fall zu Teilen psychischer Natur sind.