Reisewetter, Wetter aktuell


Wettervorhersage und Wetterbericht



Wettereinfluss-Gesundheit


Dem Wetter können wir nicht entfliehen und dem Einfluss des Wetters können wir uns ebenfalls nicht entziehen. Menschen die mit Wetterbeschwerden zu kämpfen haben, sollten sich rechtzeitig auf einen Wetterumschwung einstellen. Wenn der Wetterbericht beispielsweise schwülheiße Tage ankündigt, so bedeutet das für Herz-Kreislauf-Kranke Menschen:

Vermeiden Sie Anstrengung, setzten Sie sich nicht zu lange direkter Sonneneinstrahlung aus, halten Sie sich besser im Schatten oder in kühlen Räumlichkeiten auf. Der Deutsche Wetterdienst bietet einen speziellen Telefon-Service an, die medizin-meteorologischen Hinweise.

Es ist sinnvoll, sich vorher von seinem Arzt beraten zu lassen, denn die Ansage ist ohne genaue Kenntnis des eigenen Krankheitsbildes und wegen der meteoroligisch-medizinischen Fachsprache eher verwirrend.

Was kann ich gegen den Wettereinfluss machen ? Insbesondere ältere Menschen, Herz- und Kreislaufkranke Menschen, Asthmatiker und Personen mit chronischer Bronchitis haben oft Probleme durch den Einfluss des Wetters. Für diese Personengruppen gibt es vom Wetterdienst eine Wohnsitzberatung mit lokalen Wetterdaten. Tatsächlich kann der Wechsel des Wohnortes bei einer Krankheit Linderung oder gar Heilung bringen, falls die bisherigen lokalen Klimabedingungen für die betroffene Person ungeeignet waren.

Grundsätzlich gilt, dass man seine Lebensgewohnheiten unter die Lupe nehmen sollte. Falsche Ess- und Schlafgewohnheiten , übermäßiger Konsum von Genussmitteln und Medikamenten, fehlende oder mangelnde Bewegung an frischer Luft, beruflicher Stress, ungelöste Probleme und Konflikte, eigentlich alles was die Gesundheit schädigt, schädigt auch die natürliche Regulationsfähigkeit unseres Körpers und begünstigt so den Wetterstress.

Das einzig bekannte Mittel gegen Wetterfühligkeit ist es eine gesundheitsbewusste Lebensführung und eine positive Einstellung.